"Mein Gebetsanliegen" - was ist das?

 

Seit vielen Jahrzehnten schliessen sich blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Freunde dem allgemeinen Gebetsapostolat an und sind so unter anderem auch in eigenen Anliegen miteinander verbunden.

Die katholischen Blindenorganisationen im deutschen Sprachraum koordinieren ihre Arbeit in einer jährlich stattfindenden Arbeitstagung. In diesem Kreis kam die Idee auf, das Gebetsapostolat nebst der bisherigen Form (Rundschreiben) insofern neu zu beleben, dass auch im Internet ein Ort geschaffen werden soll, wo Gebetsanliegen ins Netz gestellt werden können. So sollen sie nun auch in dieser moderneren Weise mitgeteilt und miteinander getragen werden.

Sie können Ihr Anliegen entweder mit Ihrem Namen versehen oder anonym posten, und Sie können davon ausgehen, dass Ihr Anliegen von anderen Christinnen und Christen aufgenommen wird und in ihr persönliches Gebet einfliesst.

Und noch mehr: Ausgesuchte Anliegen werden an Veranstaltungen der beteiligten vier Organisationen in Gottesdiensten vorgelesen und ins gemeinsame Gebet eingeschlossen, insbesondere im Internationalen Blindenzentrum Landschlacht (IBZ) und im Blindenzentrum St. Raphael in Bozen.


Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Gebetsanliegen auf www.ibzlandschlacht.ch/gebet eintragen, und natürlich auch, wenn Sie die bereits veröffentlichten Anliegen in Ihr eigenes Gebet einschliessen.

 

 

 

Arbeitsgemeinschaft der katholischen Blindenvereinigungen im deutschen Sprachraum:

Deutsches Katholisches Blindenwerk e.v.:
www.blindenwerk.de
Blindenapostolat Österreich:
www.blindenapostolat.at
Blindenapostolat Südtirol:
www.blindenzentrum.bz.it/190.html
Schweizerische Caritasaktion der Blinden:
www.cab-org.ch
Hier geht's zu
Mein Gebetsanliegen