MONATSBRIEF JÄNNER 2018

 

EINLADUNG ZUM MONATSGOTTESDIENST       

EINLADUNG ZUM „TREFFPUNKT STEPHANSPLATZ“

 

Prosit Neujahr

Will das Glück nach seinem Sinn

dir was Gutes schenken,

sage dank und nimm es hin

ohne viel Bedenken.

Jede Gabe sei begrüßt,

doch vor allen Dingen

Das, worum du dich bemühst

möge dir gelingen.

Wilhelm Busch (1832-1908)

 

 

Liebe Freunde!

Wieder hat ein neues Jahr begonnen, „Gott ist uns Zuflucht und Kraft". Diese  gläubige Gewissheit schenkt uns Halt und Zuversicht in unseren unruhigen Zeiten. Möge 2018 für uns alle ein gesegnetes Jahr werden.


EINLADUNG ZUM GOTTESDIENST

Herzlich laden wir Euch zum ersten Monatsgottesdienst im neuen Jahr ein.

Wann:                   Dienstag, 09.01.2018

Wo:                        Deutschordenskirche, Singerstraße 7, 1010 Wien

Zeit:                       17:15 Uhr: Wir laden Euch herzlich zum Rosenkranzgebet ein.

                               18:00 Uhr: Gottesdienst, die Hl. Messe feiern wir mit

                               Dr. Ignaz Hochholzer.

                               19:00 Uhr: Agape

                               Gerne begrüßen wir Euch alle bei der Agape.

Treffpunkt:           17:00 Uhr: U-Bahnstation Stephansplatz, U1, U3

                               vor dem Lift in der Passage.

 


EINLADUNG ZUM „TREFFPUNKT STEPHANSPLATZ  

Wir laden Euch herzlich am Stephansplatz ein.

Wo:                        Stephansplatz 6/6/631, 1010 Wien.

Wann:                   15.01.2018

Zeit:                       17:00 Uhr

Thema:                  mit Gott in das neue Jahr                   

Treffpunkt:           16:45 Uhr, U-Bahnstation Stephansplatz, U1, U3

                               vor dem Lift mittlere Ebene.

 

ERINNERUNG:

Unsere nächste einwöchige Busreise ins Friaul und weiter bis Triest findet vom 16. bis 23. Juni 2018 statt. Wenn Ihr ein genaues Reiseprogramm haben wollt, ruft bitte im Büro bei Leo Führer an: 01.515 52 – 3305, bitte nützt eventuell auch die Mailbox.

 

Nun wünschen wir Euch schöne, winterliche Tage und doch auch etwas Spaß in der Faschingszeit.

 

Ganz herzlich grüßt

Irmgard Uhl

(Leiterin)